Russisch

 

Wochentagstroparien und -Kondakien

MONTAG
Gedächtnis der himmlischen körperlosen Mächte

Troparion, 4. Ton
Heerführer der himmlischen Scharen, wir Unwürdigen bitten euch immerdar: Beschirmt uns durch eure Fürbitten im Schatten der Flügel eurer unstofflichen Herrlichkeit. Demütig rufen wir ohne Unterlaß: erfleht, daß wir befreit werden aus den Gefahren, ihr Fürsten der überirdischen Mächte.

Kondakion, 2. Ton
Heerführer Gottes, Liturgen göttlicher Herrlichkeit, der Engel Führer und der Menschen Geleiter: das Zuträgliche erflehet für uns und das große Erbarmen als der Körperlosen Heerführer.

DIENSTAG
Gedächtnis des Vorläufers Johannes des Täufers

Troparion, 2. Ton
Das Gedächtnis des Gerechten wird gefeiert in Hymnen, Dir aber, Vorläufer, genügt das Zeugnis des Herrn. Denn Du bist erschienen als der ehrwürdigste der Propheten, der Du gewürdigt wurdest, zu taufen in den Wellen, den Du verkündigt hast. Deshalb hast Du für die Wahrheit gelitten und freutest Dich, denen in der Unterwelt zu verkündigen den im Fleisch erschienenen Gott, der die Sünden der Welt auf Sich nahm und uns schenket große Gnade.

Kondakion, 4. Ton
Prophet Gottes und Vorläufer der Gnade, wir haben Dein Haupt in der Erde gefunden wie eine hochgeweihte Rose und empfangen immerdar Heilung. Denn wiederum, wie ehemals, predigest Du der Welt Buße.

MITTWOCH
Gedächtnis des heiligen Kreuzes

Troparion, 1. Ton
Rette, o Herr, Dein Volk und segne Dein Erbe. Gewähre den orthodoxen Christen Sieg über ihre Widersacher, und behüte Deine Gemeinde durch Dein Kreuz.

Kondakion, 4. Ton

Der Du freiwillig auf das Kreuz Dich erhoben, Christus unser Gott, schenke Dein Erbarmen Deiner neuen, nach Dir genannten Gemeinde. Erfreue mit Deiner Kraft die rechtgläubigen Christen. Gewähre Sieg über die Widersacher, Frieden in Deiner Gemeinschaft durch die Waffe des Kreuzes, des unüberwindlichen Siegeszeichens.

DONNERSTAG
Gedächtnis der heiligen Apostel und des heiligen Nikolaus

Troparion der heiligen Apostel, 3. Ton
Heilige Apostel, bittet den barmherzigen Gott, daß Er Vergebung der Sünden verleihe unseren Seelen.

Troparion des heiligen Nikolaus, 4. Ton
Regel des Glaubens und Vorbild der Sanftmut, Lehrer der Enthaltsamkeit bist Du Deiner Herde wahrhaft gewesen. Deshalb wurde Deiner Demut Erhöhung zuteil und Deiner Armut Reichtum. Heiliger Vater Nikolaus, bitte Christus, unseren Gott, zu erretten unsere Seelen.

Kondakion, 2. Ton
Die getreuen und gottkündenden Herolde, die Häupter Deiner Apostel, hast Du gelangen lassen zum Genuß Deiner Güter und zur Ruhe, o Herr, denn Du hast angenommen ihre Mühen und ihren Tod über jede andere Frucht, der Du allein kennst das Innere der Herzen.

Kondakion des heiligen Nikolaus, 3. Ton
Heiliger von Myra, als Priester hast Du Dich erwiesen, nachdem Du, Ehrwürdiger, das Evangelium Christi erfüllt hast, gäbest Du Deine Seele für Dein Volk und hast errettet Unschuldige vom Tode. So bist Du heilig geworden, großer Mystagoge der Gottesgnade.

FREITAG
Gedächtnis des heiligen Kreuzes

Troparion, 1. Ton
Rette, o Herr, Dein Volk und segne Dein Erbe. Gewähre den orthodoxen Christen Sieg über ihre Widersacher, und behüte Deine Gemeinde durch Dein Kreuz.

Kondakion, 4. Ton

Der Du freiwillig auf das Kreuz Dich erhoben, Christus unser Gott, schenke Dein Erbarmen Deiner neuen, nach Dir genannten Gemeinde. Erfreue mit Deiner Kraft die rechtgläubigen Christen. Gewähre Sieg über die Widersacher, Frieden in Deiner Gemeinschaft durch die Waffe des Kreuzes, des unüberwindlichen Siegeszeichens.

SAMSTAG
Gedächtnis aller Heiligen und aller Verstorbenen

Troparion, 2. Ton
Apostel, Märtyrer, Propheten, Priester, Gottselige und Gerechte, die ihr schon den Kampf vollendet und den Glauben treu bewahrt habt, die ihr Zuversicht habt zum Erlöser, wir flehen euch an: Bittet für uns Ihn, den Gütigen, zu erretten unsere Seelen!

Gedenke, allgütiger Herr, Deiner Diener, und vergib ihnen alles, was sie im Leben gesündigt haben, denn niemand ist ohne Sünde als Du allein, der Du vermagst, auch den Entschlafenen die Ruhe zu geben.

Kondakion, 8. Ton
Mit den Heiligen laß ruhen, o Christus, die Seelen Deiner Diener, wo entflieht aller Schmerz, alle Trübsal, alle Klage, wo Leben ist ohne Ende.

Als die Erstlingsfrüchte der Natur bringt Dir, o Herr, dem Pflanzer der Schöpfung, der Erdkreis die gottragenden Märtyrer dar. Auf ihre Fürbitten bewahre in tiefem Frieden Deine Kirche und Deine Gemeinde durch die Gottesgebärerin, Erbarmungsvoller!

 

 

Bearbeitet und veröffentlicht von P. Benedikt Schneider